Garden - North American AT6 Texan

Garden - North American AT6 Texan
29,75 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • MF10026
Ein anständiger Flugtag ist ohne eine North American AT-6 nicht vorstellbar. Als ehemaliges... mehr
Produktinformationen "Garden - North American AT6 Texan"

Ein anständiger Flugtag ist ohne eine North American AT-6 nicht vorstellbar. Als ehemaliges Standardausbildungsflugzeug für angehende Jagdpiloten begann Ihre Erfolgsstory bereits 1939. Die AT-6 fand rasch weltweit Verbreitung und ist daher ein noch viel geflogener Oldtimer.

Der genaue maxFlite Typ ist eine „T-6 G Texan“ in der gelben Lackierung der US Air Force. Seriennummer ist die 42-85886. Die Maschine ist im Original noch heute in Frankreich zugelassen. Vorn auf der Motorhaube ist gemäss dem Original eine attraktive „Nose Art“ abgebildet mit dem Titel „Ready for duty“. Die gelbe AT-6  von maxFlite kann als „Gardenfighter“ neben dekorativen Aufgaben sicher auch einen wertvollen Beitrag als Vogelscheuche leisten.

[Spannweite: 42 cm; Länge: 33  cm; Gewicht ca. 500g]

Weiterführende Links zu "Garden - North American AT6 Texan"
Ein paar Informationen zur Namensgebung: Zunächst war „T-6“ die Bezeichnung. Das „T“ steht... mehr
  • Ein paar Informationen zur Namensgebung: Zunächst war „T-6“ die Bezeichnung. Das „T“ steht hierbei für „Trainer“. Später wurde aus T-6 bei der US Navy dann „AT-6“. Das stand für „Advanced Trainer“. Bei den Nachfolgestaaten des „British Empire“ ist für die T-6 auch die Bezeichnung T-6 „Harvard“ gebräuchlich.
  • Mit ca. 15.495 gebauten Einheiten gehört die AT-6 zu den meistgbauten Flugzeugtypen der Welt. Auch die Deutsche Bundeswehr schaffte 1957 die AT-6 als erstes Schulungsflugzeug nach dem Krieg an.
  • Die T-6 spielt in zahlreichen Kriegsfilmen mit. Dabei soll sie meist Jagdflugzeuge darstellen. Bekannte Filme mit T-6 sind z.B. „Tora! Tora! Tora! Oder „Das Boot“ oder Die Brücke von Arnheim“. Im Film „Der letzte Countdown“ stellen die T-6 den bekannte japanischen Zero Jäger  dar.
  • Eine beliebte Verwendung finden die AT-6 Maschinen bei den Air Races in Reno.
  • Motorisiert waren die meisten AT-6 mit dem 600 PS starken 9-Zylinder-Sternmotor Pratt & Whitney Wasp R-1340.
  • Das moderne militärische Turboprop-Schulungsflugzeug „Harvard II“ oder auch „Texan II“ – eine Weiterentwicklung der Pilatus PC-9 - wurde nach der T-6 Harvard benannt
  • Bei der Südafrikanischen Luftwaffe war die T-6 noch bis 1994 im Dienst.
Zuletzt angesehen